Überspringen zu Hauptinhalt
Zotter Schokoladen

zotter Schokoladen

zotter Schokoladen setzen auf Vielfalt, Qualität, Kreativität sowie auf Nachhaltigkeit und 100% Bio und Fair. Leidenschaft im Experimentieren bringt hier unermüdlich Neues: Das Sortiment beherbergt Klassiker und Verrücktes; die Palette birgt die sog. kultige handgeschröpfte Schokolade, pure Ursprungsschokolade, Trinkschokolade, Nougat, Couverture, handgemachte Biofekt-Pralinen.

In der Schokoladen Manufaktur in Riegersburg, wo zotter beheimatet ist, wird die Schokolade Bean to Bar selbst hergestellt; wer wissen will, wie Schokolade entsteht, kann dieses dort live erleben.

Die Schokoladen Manufaktur ist Mitglied in der World Fair Trade Organisation (WFTO), die Unternehmen als Ganzes nach fairen Richtlinien prüft; die Schokoladen Manufaktur zählt zu den nachhaltigsten  Unternehmen Österreichs; sie ist darüber hinaus nach EMAS zertifiziert: Ihre Ökobilanz und ihre Umweltziele sind von extern als „ziemlich vorbildlich“ eingestuft. Die Chronik führt stetig auf verschiedensten Ebenen Auszeichnungen an.

Begründer sind Josef Zotter, bes. Andersmacher und Chocolatier, und seine Frau Ulrike; sie hatten 1987 ihr Familienunternehmen begründet und eröffneten 1999 die Schokoladen Manufaktur, in der inzwischen ihre zwei Kinder, jedes an seinem Platz, jeweils ihre Funktion und Position einnehmen. – Begonnen hatte die Unternehmensgeschichte freilich eher: 1992 lässt sich als Meilenstein festmachen, als Josef Zotter seine ersten Schokoladen Kreationen im sog. 70-g Format entwickelte; von Anbeginn bis heute im Art Design von Andreas H. Gratze. Summa summarum und von gestern bis heute: Jede zotter-Kreation ist immer eine Option, andere oder sich selbst zu erfreuen.

Homepage von zotter Schokoladen Manufaktur besuchen

 

 

An den Anfang scrollen