Überspringen zu Hauptinhalt
Verbundenheit

Verbundenheit

In der Zeitschrift „PSYCHOLOGIE HEUTE“, 46. Jahrgang, Heft 2, findet sich in dem Artikel „Die Medizin der Gemeinschaft“ u.a. eine Studie von Forschern der University of Queensland mit einer Rangfolge von elf vorgegebenen Faktoren in Bezug auf die Frage „Was hat den größten Einfluss auf die Lebenserwartung?“. Im Gegensatz zur Selbsteinschätzung mit Rang 1 „Nicht rauchen“ und Rang 2. „Körperlich aktiv sein“ hält die Forschung indes für Rang 1 „Unterstützung durch andere“ und für Rang 2. „Eingebundensein in die Gemeinschaft“ fest. Auch andere Forschungsbefunde verweisen auf die exponierte Bedeutung der Gemeinschaft für die menschliche Gesundheit. Wir Menschen sind sozialen Wesen; verbunden zu leben ist also gesundheitsfördernd.

Zu diesem Artikel lassen sich folgende Geschichten ergänzen: Marsha Linehan, Jahrgang 1943, Professorin für Psychologie an der Univerität in Seattle, auch therapiezentrumsleitend tätig, Begründerin der Dialektisch Behaviouralen Therapie (DBT), setzte Verbundenheit und seine gesundheitsfördernde Wirkkraft stets in der ihr eigenen lebendigen, kreativen, erfahrungsorientierten Art und Weise um. Sie entlehnte der Tradition der griechischen Volkstänze eine kleine Tanzschrittfolge, die jeder und eine Gruppe binnen weniger Minuten lernen und somit tanzen kann. Im dem von ihr geleitetenden therapeutischen Kontext gehört dieser Tanz, hier regelmäßig von den Patienten so im Großkreis getanzt, zum Therapiekonzept; dasselbe ist Gepflogenheit gewesen zum Abschluss ihrer Kurse weltweit mit ihren Ausbildungs- und Fortbildungskanditaten. Im ersten Fall wird bes. empfundener Vereinzelung die Erfahrung von Verbundenheit entgegengesetzt und im zweiten Fall bes. auch die Kraft der Verbundenheit als pure Freude und dabei, spezifischer ausgedrückt, als Ressource erfahrbar gemacht. Wir lernen alle über Erfahrung, weniger über Wissen.

In diesem Zusammenhang steht auch Marsha Linehan´s Aufforderung: Wenn Du Dich alleine fühlst, dann tanze diesen Tanz für Dich. Dahinter steht: Irgendwo in der Welt wird zu derselben Zeit jemand diesen Tanz tanzen und schon sind wir nicht mehr vereinzelt, sondern eingebettet. Soviel hier zu Marsha Linehan, einer der großen Persönlichkeiten in der Psychotherapie, in Bezug auf ihr Verdienst hier auch um praktizierte Verbundenheit.

An den Anfang scrollen