Überspringen zu Hauptinhalt
Randnotiz Zum Heiligen Im Profanen

Randnotiz zum Heiligen im Profanen

Spiritualität lässt sich verstehen als eine die Konfessionen und Religionen  übergreifende menschliche Grundhaltung, die unmittelbare zutiefst persönliche Erfahrungen des Transzendenten eröffnet, die unsere Lebensführung und Ethik durchdringen können. Unser persönlicher Glaube ist somit höchst individuell. Ob und wieviel Relevanz wir ihm einräumen ebenso. Räumen wir ihm Relevanz ein, können wir Heiliges im Profanen erleben. In solchen Momenten fühlen wir uns frei, aufgehoben, zugehörig. Solche Erfahrungen der Teilhabe machen uns auch unsere Teilhaftigkeit an dem natürlichen Zusammenhang aller Dinge erfahrbar. Solche Erfahrungen können uns Kraft und Zuversicht geben, mutig unsere Fußspur im Leben zu setzen.

An den Anfang scrollen