Überspringen zu Hauptinhalt
Notiz Zur Trauer

Notiz zur Trauer

Niemandem von uns bleibt Trauer in seinem Leben erspart – durch Tod, durch Trennung, durch Auseinandergehen in Freundschaften oder etwa auch natürlich durch den Übergang von einem Lebensabschnitt in den nächsten, durch nicht gelebte Möglichkeiten im Leben, durch Erkrankung und damit den Verlust der Gesundheit und maches mehr. Leben ist abschiedliche Existenz von unserer Geburt an bis zu unserem Tod – Trauer gehört also zu unserem Menschsein als Übergang immer wieder von einem Abschied zu einem Neubginn. „Panta rei“ wie Heraklit sagt.  – Fakten über Trauer sind hilfreich als eine Orientierung, wenn wir in einem Prozess des Trauerns sind oder auch wenn wir jemandem zur Seite stehen mögen, der sich in einem solchen Prozess befindet. – Fakten bietet etwa das Buch von Verena Kast „Trauer“. Phasen und Chancen des psychischen Prozesses (Freigau im Breisgau 2013) sowie das Buch von Jorge Bucay „Das Buch der Trauer: Wege aus Schmerz und Verlust“ (Frankfurt am Main 2015).

An den Anfang scrollen