Überspringen zu Hauptinhalt
Das Yoga Sutra Des Patanjali

Das Yoga Sutra des Patanjali

Neben den Veden, den Upanishaden und der Bhagavad Gita ist das Yoga Sutra des Patanjali ein zentraler Text im Yoga. Sutra läßt sich dabei mit Leitfaden übersetzen. Es ist vor etwa 2000 Jahren entstanden und besteht aus 4 Kapiteln mit insgesamt 194 Aphorismen, welches die Essenz des Yogaweges systematisch schriftlich fasst. Manche mögen den Duktus des Textes etwas gewöhnungsbedürftig finden. Gleichzeitig eröffnet dieser Text uns aus der Sicht des Yoga eben tatsächlich einen Leitfaden – nämlich wie wir inneren Frieden finden können. – Vor einigen Jahren erschienen ist Patanjalis Yogasutra „Der Königsweg zu einem weisen Leben“ von Ralph Skuban (2011). Ein guter Griff ist auch Das Yogasutra: „Von der Erkenntnis zur Befreiung“ von Patanjali (Autor). Einführung, Übersetzung, Erläuterung von R. Sriram (2009). Ebenfalls fein ist „Über Freiheit und Meditation.“ Das Yoga Sutra des Patanjali. Eine Einführung. Übertragung und Kommentar von T.K.V. Desikatchar (2006).

An den Anfang scrollen