Überspringen zu Hauptinhalt

Die Freuden im Sommer

Endlich können wir im Garten Kirschen und Johannisbeeren ernten und die Früchte verarbeiten in Marmelade oder in Kuchen oder Küchlein und wir können die Himbeeren von den Sträuchern pflücken und Gelee daraus machen oder sie einfach so in den Mund…

Mehr Lesen

Zulassen

Vielleicht stösst folgendes Gedicht von Danna Faulds, entnommen aus dem Mindful Self-Compassion Lehrerhandbuch, S.236, in uns auf Resonanz und kann uns hilfreich sein, wenn wir in schwierigen Zeiten oder in aufgewühlten Momenten eines Anstosses bedürfen, der unsere Dinge in den…

Mehr Lesen

Philemon und Baucis

In Ovids Werk "Metamorphosen" findet sich die bekannte Geschichte von "Philemon und Baucis"; von jenem in armen Verhältnissen lebenden, an Alter fortgeschrittenen und kinderlosen Paar, das - sehr kurz gefasst - Zeus und Merkur als einziges in ihrer Stadt gastfreundlich…

Mehr Lesen

Deutsche Stiftung Patientenschutz

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz arbeitet gemeinnützig und ist seit 25 Jahren deutschlandweit die einzige unabhängige Patientenschutzorganisation für schwerstkranke, pflegebedürftige und sterbende Menschen. Sie vertritt Patienten und ihre Angehörigen gegenüber Leistungserbringern wie Ärzten, Krankenhäuser oder Pflegeheimen, gegenüber Krankenkassen und der Politik.…

Mehr Lesen

Weitergehen

Waren wir in den letzten Wochen Coronabedingt veranlasst, uns an die neuen Gegebenheiten anzupassen, neue Wege zu gehen und so neue Gewohnheiten auszubilden und das jeder von uns und wir miteinander und wir füreinander, so können wir uns dafür ruhig…

Mehr Lesen

Zur Disziplin

Disziplin läßt sich auffassen als Sammlung der eigenen Strebungen und Regungen und Ausrichtung derselben auf das, was gerade wirklich ansteht. Mit Diszipin überwinden wir im allgemeinen so innere und äußerer Hürden und fühlen uns nach Überwindung derselben durch eben Diszipin…

Mehr Lesen

In sich beheimatet sein

Wir kennen das alle, wenn uns Stürme im Innern oder von Außen draussen durchpusten - aber wohin uns wirklich orientieren dann? Was führt nach vorne? Vielleicht etwas runterschalten im Außen, einfach einmal innehalten. Horchen, lauschen. Was sind die Fakten und…

Mehr Lesen

Glücksmomente

Wir wissen alle, dass materielle Dinge uns nur kurzfristig beglücken und bald schal sind. Die neue Jacke ist bald einfach eine Jacke; die neuen Schuhe sind bald einfach unsere Schuhe. Wir können uns auch anders lagern, indem wir uns dafür…

Mehr Lesen

Der Faden

Folgende stille Zeilen des amerikanischen Dichters William Stafford (geboren 1914 und gestorben 1993), entnommen aus dem Lehrerhandbuch Mindful Self-Compassion, S. 173, können wir, wenn wir wollen, auf uns wirken lassen oder sie auch als Anlass nehmen, über sie nachzusinnen oder…

Mehr Lesen

Lust auf Frühling

Nach den langen und dunklen Wintertagen freuen wir uns über Licht und Farbe; allmählich wächst in uns die Sehnsucht auf den Frühling. Gehen wir spazieren, so können wir hier und da Schneeglöckchen entdecken. Und mit bunten Frühlingsblumen etwa in der…

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen